LEA-Podcast #16: Warum hat ein systemisches Managementverständnis gute Chancen?

Prof. Dr. Stefan Gesmann zeigt in seinem neuesten Buch „Systemisches Management in Organisationen der Sozialen Arbeit“, dass es in der Sozialen Arbeit einen starken Fokus auf systemisches Handeln in der Praxis gibt. Schaut man aber weiter Richtung Management-Ebene verflüssigt sich diese systemische Grundhaltung zunehmend. Steuerung wird hier häufig linear-kausal verstanden. Ein spannender Widerspruch!

Was hingegen der Kern über ein systemisches Management-Verständnis ist, darüber erfahren wir mehr in unserem aktuellen LEA-Podcast mit Stefan Gesmann.

Prof. Dr. Stefan Gesmann war nach dem Sozialpädagogik-Studium mehrere Jahre in leitender Funktion im Handlungsfeld der Sozialen Arbeit tätig und ist Absolvent des Zertifikats-Fernstudiums Systemisches Management an der TU Kaiserslautern. Seine Promotion zum Thema „Systemisches Weiterbildungsmanagement“ hat er an der Universität Münster erlangt. Stefan Gesmann ist Systemischer Organisationsberater (Simon, Weber und Friends) und seit 2015 Professor für Erwachsenenbildung/Weiterbildung in der Sozialen Arbeit. Zugleich ist er Geschäftsführer des Referats Weiterbildung sowie stellvertretender Leiter des Masterstudiengangs Sozialmanagement an der FH Münster und, gemeinsam mit Prof. Dr. Joachim Merchel, fachlicher Leiter des Zertifikatskurs Systemisches (Sozial-)Management an der FH Münster.

Aktuelle Veröffentlichung:
Gesmann, Stefan/ Merchel, Joachim (2019): Systemisches Management in Organisationen der Sozialen Arbeit. Handbuch für Studium und Praxis. Carl-Auer-Verlag. Heidelberg.

Mehr dazu hier.