Wie kommt Haltung in die Organisation?

Haltung gibt Halt. Das merkt man am stärksten in der Situation mit anderen Menschen oder in unentscheidbaren Situationen. Wenn etwas nicht einfach zu gestalten ist, gibt Haltung Orientierung für den, der sie hat. Aber was genau ist denn eine Haltung? Und gibt es auch das Gegenteil? Und warum haben Leute mit Haltung es schwerer in Organisationen? Diese Fragen besprechen wir in unserer heutigen Episode des LEA Podcast.

Dr. Thomas Bachmann, Psychologe arbeitet seit fast 30 Jahren als Coach und Organisationsberater mit systemischem und gestalttherapeutischem Hintergrund.
Er ist mit Begründer von artop – An-Institut der Humboldt-Universität zu Berlin und arbeitet dort vor allem als Ausbilder für Coaches und Berater:innen.
Er promovierte in der kognitiven Psychologie zu kreativen Erkenntnisprozessen und habilitierte sich mit einer Arbeit zu „Kontakt und Interaktion“.
Als Privat Dozent lehrt er zu Team- und Gruppendynamik und leitet eine Forschungsgruppe mit den Schwerpunkten „Psychological Safety, Shared Leadership and Group Dynamics“ bei artop.
Er ist Mitherausgeber der OSC (Organisationsberatung Supervision Coaching) und der GIO (Gruppe Interaktion Organisation) und Autor zahlreicher Fachartikel- und Bücher.
Er ist SeniorCoach im DBVC, Professional Certified Coach der ICF und Mitglied der SG.
Thomas Bachmann lebt in Wandlitz bei Berlin und auf La Gomera und ist Vater von drei Kindern.

Mehr über artop: www.artop.de