Agiles Arbeiten an und in der Organisation und Führen im Sinne der Marke
DATEV eG
datev
schliessen

Agiles Arbeiten an und in der Organisation und Führen im Sinne der Marke

Kunde: DATEV eG
Leistung: Agiles Arbeiten, Führungsentwicklung

Agiles Arbeiten

Die erfolgreiche Gestaltung des kontinuierlichen Wandels spielt für DATEV eine entscheidende Rolle. Durch unser iteratives Change-Modell ist es möglich, Veränderungen in kleinen und vor allem relevanten Schritten zu gestalten und immer wieder zu reflektieren. So begleiten wir die DATEV erfolgreich in ihrem agilen Transformationsprozess.

Was dieser Prozess konkret für die DATEV bedeutet, können Sie in unserem Podcast mit Christian Kaiser, dem Leiter Change und Transition bei DATEV eG, nachhören: zum Podcast mit Christian Kaiser.

Unsere Arbeitsweise mit dem LEA Agile Change Framework stellen wir Ihnen auch im Podcast mit unserem Digital-Experten Rainer Kruschwitz vor: zum Podcast mit Rainer Kruschwitz.

Führungsentwicklung

Wie können Führungskräfte dazu beitragen, dass die Marke DATEV ihre Versprechen gegenüber Kunden und Mitarbeitenden hält? In einer Bestandsaufnahme haben wir die bis dato gelebte Führungspraxis bei DATEV und die Implikationen aus der Marke hinsichtlich Führung verknüpft. Die Essenz haben wir in einem markenorientierten Führungsverständnis prägnant auf den Punkt gebracht. In Führungswerkstätten haben sich die Führungskräfte der DATEV mit diesem Führungsverständnis auseinandergesetzt und es für sich adaptiert. Führung hat sich bei DATEV im Sinne der Marke verändert. Die positive Bewertung von Führung bei Datev in der Befragung „Great Place to work“ belegt dieses Ergebnis.

 

 

Führungsentwicklung bei der Deutschen Bundesbank
Deutsche Bundesbank
LEA Referenz Bundesbank Haupteintrag
schliessen

Führungsentwicklung bei der Deutschen Bundesbank

Kunde: Deutsche Bundesbank
Leistung: Führungskonferenzen & Workshops

Die Bundesbank hat sich auf den Weg gemacht, in ihrer Organisation eine neue Führungskultur zu etablieren und sich entsprechende Führungsgrundsätze gegeben. Wir haben den Zentralbereich Personal dabei begleitet, diese Führungsgrundsätze zu verankern. Eine Veranstaltung mit 140 Führungskräften der obersten drei Ebenen hat ein gemeinsames Verständnis dieser Grundsätze etabliert. Dazu wurde jeder einzelne Wert der Führungsgrundsätze anschaulich erlebbar gemacht. In einer nachfolgenden Kaskade von Workshops haben Führungskräfte aller Arbeitsbereiche gemeinsam mit ihren Direct Reports die Werte für ihre tägliche Praxis reflektiert.

Wie man aktiv dem Pflegenotstand begegnet
Diakonie Gütersloh e.V.
EB Case Diakonie
schliessen

Wie man aktiv dem Pflegenotstand begegnet

Kunde: Diakonie Gütersloh e.V.
Leistung: Employer Branding

Mehr Nähe und Menschlichkeit in der Region. Dafür setzt sich die Diakonie Gütersloh als Pflege- und Beratungsdienstleister mit ihren mehr als 1.000 Mitarbeitern ein. Tendenz stark steigend. Neue Mitarbeiter am Arbeitsmarkt sind stark limitiert.

Wie kann es die Diakonie Gütersloh schaffen, neue Mitarbeiter für ihren wichtigen Auftrag in der Region zu gewinnen? Wer ist die Diakonie Gütersloh wirklich als Arbeitgeber? Warum sollten sich neue Pflegekräfte bei der Diakonie bewerben und nicht bei anderen Pflegedienstleistern? Wer passt dazu und wer nicht?

Um das herauszufinden hat sich LEA zusammen mit einem Projektteam der Diakonie Gütersloh auf eine 6-monatige Identitätsreise begeben. Denn wahre Arbeitgeberattraktivität beginnt immer von innen. Um das Besondere der Arbeitgebermarke herauszufinden haben wir daher mit vielen Mitarbeitern aus allen Bereichen, in allen Funktionen und über alle Hierarchiestufen hinweg gesprochen und relevante Arbeitgebermerkmale identifiziert und nach einer internen Validierungsphase eine neue Arbeitgeberpositionierung weiterentwickelt. Und siehe da, die Diakonie Gütersloh besteht nicht nur aus engagierten Mitarbeitern, sondern ist eine lernende Gemeinschaft aus MacherInnen, FreidenkerInnen, GestalterInnen und OptimistInnen, die sich hoffentlich über viele neue Bewerber, die sich einbringen wollen, freuen darf.

Führung und Organisation weiterentwickeln
zalando SE
LEA Referenz zalando Lounge Vision
schliessen

Führung und Organisation weiterentwickeln

Kunde: zalando SE
Leistung: Strategiearbeit, Führungsentwicklung

Mit Zalando arbeiten wir seit 2012 kontinuierlich in verschiedenen Aufgabenbereichen.

Durch die Moderation von Offsites, Strategiemeetings und Workshops begleiten wir Zalando bei der Visionsentwicklung und dem Corporate Purpose-Prozess. Hier arbeiten wir an konkreten Zielen und Chancen der Geschäftbereiche.

Mit Führungskräfte-Coachings unterstützen wir Zalandos Führungsmannschaft, die eigene Führungsrolle zu schärfen und noch wirksamer zu führen. Zusätzlich stehen wir den Führungskräften auch im Rahmen des internen Feedbackprozesses als Berater und Sparringspartner zur Verfügung.

Ergänzende, gezielte Trainings vermitteln Wissen und Impulse für die Führungskräfte und Mitarbeitenden.

Veränderungen und Zusammenarbeit gemeinsam gestalten
Snom Technology GmbH
snom_IMG_0037
schliessen

Veränderungen und Zusammenarbeit gemeinsam gestalten

Kunde: Snom Technology GmbH
Leistung: Zusammenarbeit stärken

Zusammenarbeit vernetzen und Veränderungen gemeinsam gestalten. Dies sind zwei zentrale Themen, die das Zielbild des Veränderungsprozesses von snom prägen. Beschreibbar werden diese Ziele am Abbau von Silodenken und der Beteiligung der Mitarbeitenden an Veränderungsprozessen.

Wir haben Snom dabei begleitet: durch kollaborative Dialogformate wurden wichtige Themen identifiziert, in Workshops mit den Führungskräften gab es Raum für Austausch und strategische Richtungsentscheidungen. Durch ein Company Change Board wird ein agiler Veränderungsprozess mit Reflexions- und Interventionsschleifen ermöglicht. Die Zusammenarbeit entwickelt sich stetig in Richtung mehr Engagement und Verantwortungsübernahme der Mitarbeiter:innen.

Digitale Transformation aktiv gestalten
Deutsche Rentenversicherung MD
DRV
schliessen

Digitale Transformation aktiv gestalten

Kunde: Deutsche Rentenversicherung MD
Leistung: Digitale Transformation, Lernende Organisation

Die Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland sichert im Wandel der Arbeitswelt ihre Zukunftsfähigkeit durch einen stetigen Veränderungsprozess. Eine umfassende Change-Strategie bezieht dabei große Teile der Organisation in diesen Prozess ein.

Wir begleiteten umfassend die organisationale Weiterentwicklung und das Voranschreiten dieses Strategieprozesses und die damit verbundenen konkreten Transformationsschritte. Wir haben die DRV MD zudem durch Weiterbildungsformate dabei unterstützt, die Protagonisten in deren Rolle und Wirksamkeit sowie bei der Erfüllung ihrer Aufgaben weiter zu professionalisieren.

Weiterentwicklung der Organisationsstruktur und -kultur
Frauscher Sensortechnik GmbH
frauscher-Achszählpunkt
schliessen

Weiterentwicklung der Organisationsstruktur und -kultur

Kunde: Frauscher Sensortechnik GmbH
Leistung: Organisationsentwicklung, Führungsentwicklung

Um Digitalisierung, Internationalisierung und nachhaltiges Wachstum gestaltbar zu machen, braucht es Strategie und entsprechend passende Strukturen. Insbesondere bei einem weltweiten agierenden Unternehmen wie Frauscher und dem zur Frauscher Gruppe gehörenden Spin-off Frauscher Sensonic.

Mittels einer Organisationsanalyse wurden relevante Handlungsfelder identifiziert und in einen kontinuierlichen, ganzheitlichen Prozess übertragen, der neben dem Organisationsdesign auch kulturelle Aspekte und die Weiterentwicklung von Führungskräften und Mitarbeitenden berücksichtigt.

Die agile HR-Organisation realisieren
Miba AG
miba
schliessen

Die agile HR-Organisation realisieren

Kunde: Miba AG
Leistung: Agiles Arbeiten, Re-Design

Entwicklung einer agilen und optimal auf die zukünftigen Anforderungen ausgerichtete Organisation auf Grundlage eines gemeinsamen Verständnisses der strategischen Ausrichtung mit dem Ziel eine Form zu finden, die es erlaubt, sich kontinuierlich auf sich ändernde Bedarfe und Bedingungen einzustellen.

Ein gemeinsames Bild der Ausgangslage, Zielsetzung und strategischen Rahmenbedingungen bildeten die Grundlage für das Re-Design und die Implementierung der neuen Struktur. Besonders berücksichtigt wurden dabei fundierte State-of-the-Art Ansätze der Personalfunktion.

 

 

Führung gestalten
Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
bvg
schliessen

Führung gestalten

Kunde: Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Leistung: Entwicklung von Führungsgrundsätzen, Führungskonferenz

Welche Führungsprinzipien sind vor dem Hintergrund der strategischen Ausrichtung einer Organisation besonders wichtig?

Führung im Rahmen der organisationalen Leitplanken von Mission, Vision und Unternehmensstrategie zu gestalten ist wesentlich für die Art und Weise wie Zusammenarbeit aussieht. Dies aus der Organisation selber heraus zu gestalten ein wesentlicher Gelingensfaktor.

Die Entwicklung von Führungsprinzipien haben wir durch die Moderation von Workshop und Führungskonferenz begleitet.

 

In die Zukunft führen und Führung neu denken
COG KG
LEA Referenz COG Haupteintrag
schliessen

In die Zukunft führen und Führung neu denken

Kunde: COG KG
Leistung: Führungsentwicklung

„Als produzierender Mittelständler müssen wir beweglich sein und auf veränderte Kundenerwartungen schnell reagieren können. Welche Führung brauchen wir dafür?“. Interviews mit den oberen drei Führungsebenen machten die etablierte Führungskultur sichtbar. Sie förderten auch viele Wünsche der Führungskräfte zu Tage, welche Führung sie für COG realisieren möchten, um zukunftsfähig zu bleiben. Auf Basis dieser gemeinsamen Reflexion über wünschenswertes Führen begann die Arbeit am System Führung. Das Organigramm wurde neu gedacht, Kommunikationswege  umgebaut, ein zukunftsorientiertes Führungsverständnis formuliert, Verantwortungsrahmen in den verschiedenen Führungsrollen entwickelt und ein Führungsentwicklungsprogramm durchgeführt.

Das Führungssystem optimieren
Carmeq GmbH
LEA Referenz Carmeq Haupteintrag
schliessen

Das Führungssystem optimieren

Kunde: Carmeq GmbH
Leistung: Führungsentwicklung, Agile Transformation

Führungsentwicklung

Wie kann Führung bei der Volkswagentochter Carmeq mehr Kraft entfalten? Interviews mit den oberen drei Führungsebenen haben die etablierte Führungskultur mit ihren eingespielten, unausgesprochenen Spielregeln sichtbar und diskutierbar gemacht. Wir haben den oberen Führungskreis dabei begleitet, das System Führung bei Carmeq nach und nach feiner zu justieren, so dass es mehr Wirksamkeit mit weniger Aufwand generiert. Dazu gehört zum Beispiel ein Umbau der Kommunikationswege und Meetingroutinen zwischen den oberen drei Führungsebenen.

Agile Transformation

„Wo stehen wir auf unserem Weg in die Agilität?“ „Was bedeutet das aktuell für uns?“

Spannend, wie verschiedene Rollen unterschiedliche Antworten darauf finden. Wir haben einen Boxenstopp eingelegt und mit den verschiedenen Rollen einen aktuellen Stand auf dem Weg der agilen Transformation erarbeitet. So, dass es nun mit Übersicht und den nächsten richtigen Schritten weiter vorangehen kann.

Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, was Agilität eigentlich alles bedeutet, empfehlen wir Ihnen unseren Podcast mit LEA Berater Dr. Roland Wolfig.

 

Neue Strukturen in die Gestaltung bringen
VR FinanzDienstLeistung GmbH
fdl
schliessen

Neue Strukturen in die Gestaltung bringen

Kunde: VR FinanzDienstLeistung GmbH
Leistung: Transformation der Organisationsstruktur

Strukturveränderungen geschehen in der Regel „unter dem laufenden Rad“ und benötigen eine sorgsame Begleitung. Neben der Umsetzung der Veränderung muss sichergestellt sein, dass das Tagesgeschäft und die notwendige Produktionsleistung zu jeder Zeit erbracht werden können. Besondere Beachtung ist hier außerdem kulturelle Aspekten, die direkt oder indirekt auf einen solchen Prozess einwirken, zu geben.

Als Berater:innen sind wir dabei Sparring-Partner für die Entscheidungsträger und „Entwicklungshelfer“ des Strukturprozesses.

Kraft entfalten in der Führung
prego services GmbH
prego2
schliessen

Kraft entfalten in der Führung

Kunde: prego services GmbH
Leistung: Führungsentwicklung

Wirksame Führung hat Auswirkung auf Performance, Prozesse und Identifikation aller Beteiligten mit dem Ziel.

Wirksame Führung ist eine Mannschaftsleistung.

Diese Gedanken stützen das Herangehen für eine kraftvolle Führung. Durch gemeinsame Ziele entsteht eine gemeinsame Identität, Entscheidungskultur wird dadurch fundiert. Wirksame Führung braucht Reflexionsräume in den Beobachtungen geteilt werden, zusammen gedacht und kommuniziert wird. Und in denen Veränderungen abgeleitet und in die Umsetzung gebracht werden. Mit unserem LEA Agile Change Framework unterstützen wir diese Räume und begleiten den Veränderungsprozess.

Organisationale Kompetenz fördern
August Storck KG
storck
schliessen

Organisationale Kompetenz fördern

Kunde: August Storck KG
Leistung: Personalentwicklung

Die lernende Organisation ist eine anpassungsfähige, auf äußere und innere Reize reaktionsfähige Organisation. Um diese Anpassung vornehmen zu können, braucht es organisationale Kompetenz durch anwendbares und auf die Belange der Veränderung beziehbares Wissen.

Wir unterstützen durch unsere Trainings kontinuierlich die Kompetenzentwicklung der Organisation.

Der Nutzen von Marke im Non-Profit Bereich
Caritasverband Rottenburg-Stuttgart e.V.
caritas
schliessen

Der Nutzen von Marke im Non-Profit Bereich

Kunde: Caritasverband Rottenburg-Stuttgart e.V.
Leistung: Strategische Markenentwicklung

Bei „Marke“ denken Viele an Konsumgüter und die Welt des wirtschaftlichen Profits. Inwiefern ist es auch für einen christlichen Wohlfahrtsverband wie die Caritas von Nutzen, sich als Marke zu positionieren? Inwiefern kann eine Markenstrategie bei einer Fokussierung der eigenen Aktivitäten und Themenagenda helfen – und so wertvolle Kräfte bündeln? Inwiefern kann sie einen nützlichen Rahmen für Kommunikationsaktivitäten setzen? In einer Reihe von Workshops haben wir den Caritasverband Rottenburg-Stuttgart dabei begleitet, das Potenzial einer klaren Markenpositionierung für sich zu erschließen.

Leadership-Lab für Führungskräfte in der Wissenschaft
Helmholtz-Gemeinschaft e.V.
LEA Referenz Helmholtz haupt
schliessen

Leadership-Lab für Führungskräfte in der Wissenschaft

Kunde: Helmholtz-Gemeinschaft e.V.
Leistung: Innovation Labs

Mit mehr als 38.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Jahresbudget von über 4 Milliarden Euro ist die Helmholtz-Gemeinschaft die größte Wissenschaftsorganisation Deutschlands. Wie können und wollen ihre Führungskräfte die Wissenschaft von morgen gestalten? Wir haben ein Leadership-Lab konzipiert und moderiert, in dem 120 Führungskräfte gemeinsam ihre Antworten auf diese Frage formuliert haben. Die Veranstaltung bot lebendigen Wechsel aus inspirierenden Erlebnisräumen und Open-Space-Elementen.

Arbeitgeberpositionierung über Ländergrenzen hinweg
Liebherr GmbH
Referenz Liebherr 1
schliessen

Arbeitgeberpositionierung über Ländergrenzen hinweg

Kunde: Liebherr GmbH
Leistung: Employer Branding

Die Firmengruppe Liebherr beschäftigt rund 41.000 Mitarbeiter in 130 Gesellschaften weltweit in Sparten wie Baumaschinen, Hausgeräten oder Aerospace. Wie kann aus dieser Vielfalt eine gemeinsame Arbeitgebermarke entstehen? Über Interviews und Onlinebefragungen haben wir die einzigartige Unternehmenskultur von Liebherr sichtbar gemacht, die sich wie ein roter Faden durch das gesamte Unternehmen zieht. Die kulturellen Schätze haben wir in einem ko-kreativen Prozess mit einem spartenübergreifenden Projektteam von Liebherr zu einer globalen Arbeitgeberpositionierung verdichtet. Für die kommunikative Umsetzung in den Schlüsselarbeitsmärkten haben wir diese wiederum zielgruppenspezifisch adaptiert.

Corporate Brand: Die DNA zum Erfolg entschlüsseln
Nordenia AG
LEA Referenz Nordenia groß
schliessen

Corporate Brand: Die DNA zum Erfolg entschlüsseln

Kunde: Nordenia AG
Leistung: Strategische Markenentwicklung

Die Produktinnovationen von Nordenia haben Neuland betreten und in ihrer Branche Standards gesetzt. So wurde Nordenia in wenigen Jahrzehnten zu einem Global Player im Markt der Kunststofffolien und Verpackungslösungen. Doch wofür genau steht das Unternehmen Nordenia? Was sollen Kunden, Geschäftspartner, Mitarbeiter und Bewerber mit ihm verbinden? Über Interviews und Fokusgruppen haben wir die DNA von Nordenia greifbar gemacht. Gemeinsam mit dem Vorstand haben wir den Nukleus des Erfolges von Nordenia in der Positionierung der Corporate Brand auf den Punkt gebracht und für die Kommunikation in den relevanten Märkten (Absatzmarkt, Arbeitsmarkt, Kapitalmarkt) heruntergebrochen. Mittlerweile wurde Nordenia an die südafrikanische Mondigroup verkauft und wurde zur Mondi Consumer Packaging International AG.

Impulse für mehr Arbeitgeberattraktivität
Ravensburger AG
ravensburger
schliessen

Impulse für mehr Arbeitgeberattraktivität

Kunde: Ravensburger AG
Leistung: Employer Branding/Arbeitgeberattraktivität

Mit der Marke Ravensburger verbinden viele Menschen positive Erinnerungen aus ihrer Kindheit. Doch reicht das heute aus, um als Arbeitgeber attraktiv zu sein? Was könnte das Unternehmen Ravensburger als Arbeitgeber aktiv tun, um die passenden Mitarbeiter anzuziehen und auch langfristig zu binden? Über Interviews mit Mitarbeitenden und Führungskräften haben wir eine umfassende Panorama-Ansicht des „Arbeitens bei Ravensburger“ erstellt. Auf dieser Basis haben wir den Vorstand von Ravensburger dabei begleitet, im Unternehmen Impulse für mehr Arbeitgeberattraktivität zu setzen.

Markengeschichte schreiben
Rhodius Schleifwerkzeuge GmbH & Co. KG
LEA Referenz Rhodius
schliessen

Markengeschichte schreiben

Kunde: Rhodius Schleifwerkzeuge GmbH & Co. KG
Leistung: Markenentwicklung

Die Schleifwerkzeuge von Rhodius werden vor allem von Profis in Industrie und Handwerk geschätzt. In diesem B2B Geschäft leben Marken auch über Geschichten, die man sich über ein Unternehmen, seine Historie und seine Produkte erzählt. Wie kann die Story der Marke Rhodius so erzählt werden, dass sie die Position der Marke in ihrem Markt stärkt? Über Interviews haben wir die letzten Jahrzehnte der Erfolgsgeschichte noch einmal Revue passieren lassen und konnten den roten Faden in der Entwicklung der Marke Rhodius herausarbeiten. Neben einer Brand Story konnten wir auf dieser Basis gemeinsam mit Rhodius auch ein passendes Markenleitbild formulieren.

Agile Führungsentwicklung über Kommunikation
myToys GmbH
LEA Referenz myToys Groß
schliessen

Agile Führungsentwicklung über Kommunikation

Kunde: myToys GmbH
Leistung: Führungskräftequalifizierung und Coaching

Komplexere Arbeitswelten ziehen veränderte Ansprüche an Führungskräfte nach sich. Führungskräfte sollen mittlerweile als Coach, Visionär, Konfliktlöser oder Kommunikator fungieren können. Dem Wirken von Kommunikation und Führung wird in agilen Organisationen wie bei MyToys grundsätzlich mehr Aufmerksamkeit gewidmet. Wir unterstützen MyToys Führungskräfte in Leadership Modulen und Führungskräfte-Coachings, die Aufgaben in einem zunehmend agileren Führungsalltag lösungsorientierter umsetzen können. Wir geben Impulse für einen bewussten Blick auf Kommunikation, damit diese in der Organisation Wirkung entfaltet.

Und wie in der HR-Organisation auch prototypisch erprobt werden muss, was an Arbeitsweisen in der Organisation gelingen soll, darüber sprechen wir im LEA-Podcast mit dem ehemaligen Bereichsleiter Human Resources bei myToys, Jörg Engelhardt.

Führungsteam und starke Arbeitgeberpositionierung für eine erfolgreiche Zukunft
ASB Hessen e.V.
Referenz ASB-Fuehrung
schliessen

Führungsteam und starke Arbeitgeberpositionierung für eine erfolgreiche Zukunft

Kunde: ASB Hessen e.V.
Leistung: Teamentwicklung, Employer Branding

Teamentwicklung:

Die Führung des ASB in Hessen ist durch das Zusammenwirken von hauptamtlichen Geschäftsführern und ehrenamtlichen Vorständen geprägt. Der ASB möchte das Zusammenspiel dieser Akteure verstärken und aus diesen Funktionen ein Führungsteam formieren, das den ASB gemeinsam in eine erfolgreiche Zukunft führt. Zu diesem Zweck haben wir in einem workshopbasierten Prozess Rollenbeschreibungen entwickelt, Kompetenzen gestärkt und das Miteinander in einem Teamentwickungsprozess verbessert.

 

Employer Branding:

Ob Rettungsdienst, Kindertagesstätten oder Altenpflege – in allen drei großen Leistungsbereichen des ASB in Hessen herrscht massiver Fachkräftemangel. Wie kann der ASB zu einem Arbeitgeber werden, in dem sich Haupt- und Ehrenamtliche besonders gerne engagieren? Wir haben den ASB auf einem internen Reflexionsprozess mit großer Beteiligung auf allen Ebenen begleitet. Im Rahmen dessen haben wir gemeinsam mit Vertretern des ASB eine Arbeitgeberpositionierung entwickelt, die nun als Richtschnur für weitere Maßnahmen dient. Sei es für Onboardingmaßnahmen, Führungskräfteentwicklung oder die Gestaltung des internen und externen Arbeitgeberauftritts.

LEA NEWS – Inspiration direkt in Ihr Postfach: Spannende Artikel, Buchtipps, Videos,
Interviews, Cases, Studien, Methodenempfehlung, Arbeitsweisen, Beratersteckbriefe, Produkte,
Events rund um Organisationen, Arbeitswelten, Führung und Marken.